Menschen, die überhaupt nicht fies sind

04Mai10

Gestern haben wir das dritte Kopf&Ball-Fanspezial gedreht. Wer die Sendung nicht kennt: Im Prinzip ist Kopf&Ball so etwas wie der DSF Sport1-Doppelpass, nur eben mit Borussia statt Bayern – und in unserem Beispiel auch mal mit Fans. Die Sendungen selbst sind von wechselnder Qualität, leben natürlich von den Protagonisten vor der Kamera und von den anliegenden Themen rund um den BVB. Was das Fanspezial angeht, enthalte ich mich lieber einer Bewertung. Ich finde zwar, dass wir uns da nach anfänglicher Nervosität ganz ordentlich aufführen, erstrecht angesichts der Tatsache, dass das Ganze live ist. Wenn ich mich selbst im Video sehe, komme ich mir allerdings unglaublich amateurhaft vor.

Aber darum soll es hier auch gar nicht gehen, sondern um Pawel. Pawel hatte die Idee zur Sendung und produziert sie nahezu wöchentlich mit einem ungeheuren Aufwand. Wie auch in den vergangenen Sendungen standen da gesterm im Strobels wieder drei Fernsehkameras samt Kameraleuten, Lampen zur Beleuchtung, ein Mischpult samt Tontechniker etc. – das Ganze ist eine ungeheuer professionell produzierte Geschichte, soweit ich das als Amateur überhaupt beurteilen kann.

Und warum? Ganz einfach, weil Pawel es kann, weil er von Berufswegen das Equipment dafür hat  – und weil er ganz nebenbei auch ein schwarzgelbes Herz hat. Verdienen tut er an der Sendung naturgemäß nichts, er macht nicht einmal Werbung auf fivlive.de, obwohl ich persönlich es auch nicht schlimm fände, wenn er es täte. Dass jemand mit einer solchen Regelmäßigkeit, mit einer solchen Akribie und mit einem solchen Aufwand ein derartiges Projekt umsetzt, ohne dass er davon einen echten Vorteil für sich raus zieht, finde ich bemerkenswert.

Was mich einmal mehr dazu bringt, dass es im Umfeld unseres Vereins wirklich eine Menge toller Menschen gibt. Menschen, die mit viel Liebe und Engagement bei der Sache sind und etwas für den BVB und seine Fans auf die Beine stellen: Ganz gleich, ob das nun gemalte Doppelhalter und Fahnen, geklebte Choreographien, geschriebene Worte, geknipste Bilder oder in diesem Fall produzierte Talksendungen sind.

Für mich machen solche Menschen einen Großteil der Faszination von Borussia Dortmund aus.



No Responses Yet to “Menschen, die überhaupt nicht fies sind”

  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: