Archive for the ‘Dies und das’ Category

Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen hat geschriebenes Wort noch immer eine viel höhere Bedeutung als gesprochenes. Ich persönlich profitiere davon durchaus, denn erstens kann ich mich via Tastatur einigermaßen gepflegt mitteilen, zum anderen rattern mir oft so viele Gedanken und Aspekte durch das Hirn, dass es mir schlichtweg einfacher fällt, die einigermaßen wohlsortiert zu Papier Bits […]

Werbung


…hatte eigentlich die Idee, die Fußballfrauen des SCF im Möslestadion spielen zu lassen?


Dortmund hat gewählt. Das ist an sicht jetzt nichts so furchtbar Exklusives, denn das haben gestern auch Düsseldorf, Köln und Oer-Erkenschwick getan. Allerdings hat Dortmund gestern nicht nur sein Kreuzchen für den Landtag gemacht, sondern einmal mehr für den Oberbürgermeister. Das ist hierzustadt inzwischen eine so beliebte Geschichte, das man sie halbjährlich wiederholt. So etwas […]


Manchmal ist das Leben erschreckend einfach: An unserem Herd hat sich in dieser Woche ein Teil selbstständig gemacht. Leider kein völlig unwichtiges, sondern eben jenes Drehinstruzment, mit dem man die Platten des Ceranfeldes ein- und ausschaltet und reguliert. Doof, aber wir leben ja in der Moderne und so ist in Zeiten des Internets die Bestellung […]


So richtig großen Bezug habe ich zu Rot-Weiß Essen ja nicht gerade. Ich mag das Stadion. Oder das, was von ihm übrig ist. Oder eher das, was einstmals davon da war. Ist ja auch egal. Mitanzusehen, wie ein solcher Traditionsverein sich nach und nach immer mehr demontiert (und dies sinnbildlich auch an seiner Spielstätte dokumentiert), […]


Zu den weniger nachvollziehbaren Dingen der Weltgeschichte gehört für mich die Historie des Dortmunder Bieres und seiner dazugehörigen Brauereien. Nachdem man sich (damals, im Anschluss an den Kartoffelkrieg) die untergärige Brauweise zunutze gemacht hat, um haltbares und eben exportierbares Bier zu brauen, stieg Dortmund mit seinem Bier zur Europäischen Hauptstadt des Gerstensaftes auf. So weit, […]


Wo an dieser Stelle letztens erst Foreneinträge und die dazugehörige Anonymität Thema waren, passt das Interview ganz  gut dazu, auf das ich heute im Bildblog gestoßen bin: Markus Hofmann, der Onlinechef der Badischen Zeitung, erläutert darin das neue Konzept des Mediums, bei Leserkommentaren ausschließlich noch Klarnamen zu akzeptieren. Über Hofmanns Ansichten sollten allen voran die […]


Unlängst bin ich über „Gr1su“ gestolpert. Bei der Lektüre des ansonsten recht hochwertigen Onlineauftritts einer noch hochwertigeren deutschen Wochenzeitung stand der kleine Drache mir plötzlich im Wege. Der Autor des besagten Textes hatte sich zur Untermauerung und Untermalung seiner eigenen Worte Hilfe suchend an ein Internetforum gewandt und ein Statement eben jenes Gr1sus in seinen […]


Doller Blog

12Jan10

Hier werden bald die Ärmel hochgekrempelt, dann wird die Situation analysiert, schonungslos aufgearbeitet und schon beim nächsten Beitrag wird man ein ganz anderes schweigendes Dilemma erleben.